245 Teilnehmer auf 38 Bahnen hatten, wie zumindest ich empfand, eine Menge Spaß beim Vereinsbowling der Abteilungsmannschaften am 17.09.2014 in der „28“, das damit zu einem sportlichen Highlight der Festwoche zum 111. Vereinsgeburtstag wurde.
Neben dem sportlichen...

Engagement in einer letztlich für alle „fremden“ Sportart kam auch das Vergnügen in der Gemeinschaft nicht zu kurz. Obwohl es insoweit eigentlich zweitrangig war, wurde um gute Leistungen, sprich Mannschaftsresultate, gerungen. Schließlich gab es für die 3 erstplatzierten Teams jedes Durchganges flüssige Preise. Diese errangen im ersten Durchgang (18-20 Uhr) die Teams Vereinsjugend (Bahn 1), Sponsoren (Bahn 20) und Rehasport (Bahn 12), im zweiten Durchgang die Teams Volleyball (Bahn 14), Badminton (Bahn 3) und Tischtennis (Bahn 12). Festzustellen bleibt, dass – warum auch immer - im zweiten Durchgang die besseren Ergebnisse erzielt wurden, gab es doch die ersten 5 Platzierungen in Mannschafts- und Einzelwertung in diesem Durchgang.

Das Gesamtergebnis beider Durchgänge und die 5 besten Einzelergebnisse können der beigefügten Ergebnistabelle entnommen werden. Wir haben übrigens bewusst für die Wertung nicht das „Durchschnittsergebnis“ je Bahn genommen (Punkte/Spiele – siehe entsprechende Spalte in der Tabelle) sondern die je Bahn erzielten Punkte, egal mit wieviel Spielern. Schließlich hatten wir Mannschaften mit 7 Spielern ausgeschrieben, weil wir möglichst vielen Mitgliedern die Teilnahme ermöglichen wollten (280 auf den 40 Bahnen wären ja letztlich möglich gewesen). Wer nur mit weniger Spielern antrat, sollte dafür nicht „belohnt“ werden (leider hatten wir letztlich allem Organisationsaufwand zum Trotz einige Bahnen mit recht wenigen Spielern und letztlich sogar 2 freie Bahnen, die wir natürlich dennoch bezahlen mussten). Dennoch haben wir diesen Quotienten der statistischen Vollständigkeit halber mit in der Ergebnisliste ausgewiesen.

Am erfolgreichsten war in der Mannschaftsgesamtwertung eine Mannschaft der Volleyballerinnen (mit je 29 Strikes und Spares!) vor einer Mannschaft der Badmintonspieler und einer Mannschaft der Tischtennisspieler. Im Ringen um ein gutes Teamergebnis sprangen – natürlich – auch zahlreiche gute Einzelleistungen heraus. 359 Punkte (9 Strikes und 5 Spares!) sind ein durchaus beachtliches Ergebnis, oder? Der Chef unserer „jungen“ Abteilung Aikido, Jürg Michael Thome, erreichte diese Punktzahl und erhielt dafür bei der Festveranstaltung am 20.09.2014 noch einen Einzelwertungspreis. Wir hoffen, dass er nun nicht die Sportart wechselt …

Die kompletten Ergebnislisten Mannschaft und Einzel können übrigens in der Geschäftsstelle eingesehen werden, wenn es jemanden speziell interessiert. Was wir letztlich nicht aufklären konnten, war ein gewisses Durcheinander bei den offenbar „doppelt besetzten“ Volleyballerinnen auf den Bahnen 17 und 18 im ersten Durchgang – hier streikte offenbar sogar der Bahncomputer, sorry.

Sollte übrigens außer unserem Pressewart noch jemand Fotos „geschossen“ haben, so wird hiermit gebeten, sie an Ralph Weinholdt zu mailen (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Auf ein Neues in 2015, oder ?!

Ergebnisse hier!


Rainer Leipnitz

Präsident







Einen Moment bitte, Bilder werden geladen!






 





 
 
Thursday the 26th. . By xs web design