Bei herrlichem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen begann die Wanderung am Weißen Haus mit 25 Wanderfreunden um 10.00 Uhr. Zu den 14 Wanderern der Abteilung Wandern gesellten sich noch 11 Wanderfreunde aus anderen Abteilungen der TGS dazu, unter ihnen der 1. Vorsitzende des TSV Neusäß, Norbert Graßmeier und seine Frau (Sportpartnerschaft).

Die Route führte uns durch den agra-Park, der als einer der bedeutendsten Parks in Mitteldeutschland gilt. Weiter ging der Weg zur Auenkirche und zum Torhaus Markkleeberg. Hier, wie an weiteren geschichtsträchtigen Stellen, erfuhren die Wanderfreunde kurze Erklärungen zu markanten Ereignissen vergangener Zeiten.
Unsere Wanderung ging weiter über den Schillerplatz in Markkleeberg-Ost, durch die Weinteichsenke, über die Leinestraße in den Erholungspark Lößnig-Dölitz. Auf einem schalen Waldweg, der selbst den meisten Wanderfreunden noch unbekannt war, erreichten wir einen gemütlichen versteckten Rastplatz an zwei idyllischen kleinen Teichen. Anschließend führte uns der Weg zu einem Waldarboretum, d.h. ein Waldgebiet, in dem fremdländische Baumarten aus verschiedenen Erdteilen angepflanzt wurden. In einem großen Bogen erstreckte sich der Weg vorbei am Silbersee, der Schäferei und dem Schacht Dölitz zum Floraweg. Über die Bornaische Straße war es nur noch ein kurzer Weg zum Torhaus Dölitz und zurück durch den agra-Park.

Durchgeschwitzt, aufgrund des schwül warmen Wetters, aber zufrieden, dass das Wetter durchgehalten hat, erreichten wir nach 15 km wieder das Weiße Haus um 14.oo Uhr. Eine schöne Wanderung war beendet und die Wanderfreunde konnten sich noch bis zur großen Abschluss- und Festveranstaltung um 19.00 Uhr genügend regenerieren.


RW. Hellinger







Einen Moment bitte, Bilder werden geladen!






 





 
 
Thursday the 26th. .