Nachdem sich unsere Damen wegen der coronabedingten Absage des VSV Jena unfreiwillig kampflos für die aufstiegsentscheidenden Finalspiele um den Aufstieg in die 3. Liga qualifiziert hatten, war nun lange offen, gegen wen sie die Finalspiele bestreiten müssen.
Etwas überraschend hatte der Chemnitzer VV sein Zwischenrundenheimspiel am 12.02.2022 gegen die coronageschwächten LE Volleys klar mit 3:0 gewonnen.
Doch beim Rückspiel am 19.03.2022 konterten die Leipzigerinnen eindrucksvoll und setzen sich gegen die nun ihrerseits coronagebeutelten Chemnitzerinnen ebenfalls mit 3:0 durch, erreichten so in der Gesamtwertung 3:3-Satzpunktgleichheit, aber durch ein um 19 besseres Ballpunktverhältnis den Gesamtsieg.
Damit haben sich die nach der Hinrunde beiden erstplatzierten Regionalligateams am Ende durchgesetzt.

Am 26.03.2022 ab 19.00 Uhr kommt es nun also in der Sporthalle Leplaystraße zum ersten Finalspiel unserer Damen bei den LE Volleys. Über Unterstützung durch Markkleeberger Volleyballfans in diesem schweren Spiel würden sie sich freuen, denn jeder auswärts gewonnene Satz, ja jeder auswärts gewonnene Ballpunkt erleichtert die Aufgabe im aufstiegsentscheidenden Rückspiel am 03.04.2022 ab 16.00 Uhr, in heimischer Halle. Ob dies aber die gewohnte Dreifelderhalle sein wird, ist offen, denn es kann sein, dass diese bald für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine gebraucht wird.
Aber egal wo - wir laden hiermit alle Markkleeberger Volleyballbegeisterten ein, unsere Damen in dem wichtigen Spiel nach Kräften anzufeuern. Lohn kann und soll der Aufstieg und damit eine Saison 2022/23 mit Drittligavolleyball in Markkleeberg sein, wo uns hochklassige Spiele gegen Gegner aus Bayern und Thüringen erwarten. Wir informieren umgehend an dieser Stelle und in den sozialen Medien über den endgültigen Spielort.

Und vielleicht können wir uns durch die Begeisterung des sportlichen Wettkampfes auch für eine kurze Zeit von den Gedanken an die Opfer ablenken, die der sinnlose, von einem of-fenbar Wahnsinnigen angezettelte Krieg in der Ukraine fordert, den wir alle auf das schärfste verurteilen.

Rainer Leipnitz
TSG-Ehrenpräsident
Saturday the 25th. .