Liebe TSG-Mitglieder,
Die Staatsregierung hat in der Kabinettssitzung vom 12. Januar 2022 eine erneute Änderung der Corona-Notfall-Verordnung beschlossen. Neben einigen Anpassungen bekannter Regelungen sind Lockerungen bei einem zurückgehenden Infektionsgeschehen vorgesehen. Die Regelungen der geänderten Verordnung treten am 14. Januar 2022 in Kraft und sind bis zum 6. Februar 2022 gültig.

Damit ist das Training für Erwachsene unter Einhaltung der 2G+ (Innensportanlagen) und 2G-Regelung (Außensportanlagen) wieder möglich.

a) 2G+ bedeutet, dass nur geimpfte und genesene Personen, die zusätzlich einen tagesaktuellen Corona-Schnelltest vorweisen, das entsprechende Angebot nutzen dürfen.

b) Der zusätzliche Schnelltest entfällt, sobald die Person auch eine Booster-Impfung nachweisen kann oder eine doppelt geimpfte Person zusätzlich einen maximal drei Monate alten Genesenennachweis besitzt.

c) Auch Personen, die doppelt geimpft sind und deren zweite Impfung mindestens 14 Tage und maximal drei Monate alt ist, brauchen keinen zusätzlichen Schnelltest.

d) Ausnahmen von der 2G+ -Regelung gelten für Personen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres und Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können.

Nachwuchs und Schule
Sportstätten dürfen für den Schulsport sowie den Vereinssport von Kindern und Jugendlichen bis zum vollendeten 18. Lebensjahr öffnen. Es sind keine zusätzlichen Tests nötig, es sei denn, es sind Schüler/innen dabei, die nicht mehr am Schulbetrieb teilnehmen, da die Schulpflicht ausgesetzt wurde.

kompletten Beitrag lesen

Thursday the 26th. .