In der ersten Präsenzsitzung seit dem 10.03.2020 hat der TSG-Vorstand am 16.06.2020 u.a. darüber zu befinden gehabt, ob und wenn ja wann die wegen der durch die Coronapandemie ausgelösten Restriktionen im März abgesagten Veranstaltungen Frauentagsfeier und Jahreshauptversammlung 2020 durchgeführt werden sollen. Nach intensiver Diskussion wurde schließlich einstimmig beschlossen, beide Veranstaltungen ersatzlos zu streichen. Auch wenn die aktuellen (und vielleicht noch folgende) Lockerungen in Sachsen die Durchführung unter vielerlei Maßgaben ermöglichen würden, hält der Vorstand es für verantwortungsvoll(er), hier keinerlei Risiko einzugehen.

Die Frauentagsfeier werden wir (hoffentlich) in 2021 wieder durchführen (können) und sie dann so zu gestalten versuchen, dass der diesjährige „Verlust“ für die Mitglieder kompensiert wird – versprochen, unsere Frauenwartin ist schon „dran“.

Die Jahreshauptversammlung ist, anders als die Frauentagsfeier, eine satzungsgmäß geschuldet jährlich im 1. Quartal durchzuführende Veranstaltung. Mit einstimmigem „virtuellem“ Vorstandsbeschluss vom 20.03.2020 hatten wir sie situationsbedingt bis auf weiteres verschoben. In Anrechnung nehmend, dass die Tagesordnung in diesem Jahr keine Wahlen und nur drei Beschlusspunkte (Entlastungen von Vorstand, Kassenprüfern und Ehrenrat für die Tätigkeit 2019 nach ihren Berichten, Bestätigung des Jahresplanvoranschlages 2020 und Beschluss der Satzungsänderungen) umfasst, erschien es uns möglich, diese drei nicht zur unbedingten Durchführung zwingenden Punkte coronabedingt ausnahmsweise in der Jahreshauptversammlung 2021 mit zu behandeln. Vorgesehene Ehrungen und Auszeichnungen werden wir in geeigneter Weise in den Abteilungen vornehmen und publizieren. Zu behandelnde Anträge der Mitglieder hatte es bis zum gesetzten Termin nicht gegeben.

Der Vorstand bittet für diese Entscheidungen, die letztlich im Interesse der Gesundheit unserer Mitglieder getroffen wurden, um Verständnis. Gleichzeitig hoffen wir, den - wenn auch sportartenbezogen unterschiedlich ausfallenden - begonnenen Weg der Wiederaufnahme des Sport- betriebes in den Abteilungen mit sich vielleicht weiter reduzierenden Restriktionen weiter be- schreiten zu können. Wir danken ausdrücklich allen Abteilungsleitungen und Vorstandsmitgliedern und allen voran den Übungsleiter*innen für ihr außerordentliches Bemühen in diesen schwierigen Zeiten und allen Mitgliedern sowie Eltern von jugendlichen Mitgliedern für ihr Verständnis und die z.T. noch erforderliche Geduld. Wir alle litten und leiden z.T. noch unter den Krisenbedingungen, doch es kommen (sicher) auch wieder bessere Zeiten, vor allem auch dann, wenn wir uns – wie bisher - alle entsprechend verantwortungsvoll verhalten.

Wir wünschen eine gute und zunehmend sporterfüllte und weniger kontaktarme nächste Zeit bis zu den Sommerschulferien, dann erholsame Urlaubswochen und schließlich (sofern uns eine „2. Welle“ oder ähnliches erspart bleibt) einen guten sportlichen Neustart nach den Ferien.

Bleiben Sie bitte alle gesund und weiterhin möglichst vom Virus verschont!

19.06.2020 / Rainer Leipnitz

Tuesday the 14th. .