Am 3. und 4. August ermittelten die deutschen Leichtathletenim Berliner Olympiastadion ihre diesjährigen nationalen Meister.

 

Die Wettkämpfe waren Hauptbestandteil der „Finals 2019“, einem kleinen nationalen Mini-Olympia, das 10 unterschiedliche Sportarten an einem Wochenende vereinte und so in der Hauptstatt zu einem Riesenevent für alle Sportbegeisterten wurde. Allein die Leichtathleten verbuchten an beiden Wettkampftagen im Olympiastadion über 60 000 Zuschauer!

Die Qualifikation für die „Finals 2019“ hatte im Vorfeld auch Markkleebergs Hürdensprinter Florian Tschernikl geschafft (wir berichteten, d. Red.).

In einem packenden Lauf an der Seite des späteren alten und neuen deutschen Meisters Gregor Traber konnte Florian lange gut mithalten und sein Leistungsvermögen abrufen. In der für ihn sehr guten Zeit von 14,79 sec, konnte Florian in der Endabrechnung einige Kontrahenten hinter sich lassen und mit Platz 15 ein sehr bemerkenswertes Resultat bei seinen ersten großen Freiluftmeisterschaften verbuchen. Begeisterung herrschte auch bei der zahlreich mitgereisten Fangemeinde.

Für die Leistungen in der FreiluftsaisonFlorian, seinem Trainer Udo Scherpe und dem gesamten TSG Team die herzlichsten Glückwünsche.

us/mk


Video





Einen Moment bitte, Bilder werden geladen!






 





 
 


Monday the 14th. .