Honda Center Leipzig unterstützt großzügig die Markkleeberger TSG-Leichtathleten

 

 

Am ersten Juli-Wochenende fanden im sachsen-anhaltinischen Dessau-Roßlau die diesjährigen Mitteldeutschen Meisterschaften  der Leichtathletik in den Aktivenklassen statt. Trotz einiger Verletzungssorgen im Vorfeld waren die Markkleeberger Leichtathleten auch in diesem Jahr mit einigen Athletinnen und Athleten am Start.

Die Markkleeberger Farben vertraten Catharina Bartsch (Hochsprung) bei den Frauen, Karsten Langrock (Kugel, Diskus),  Christian Thomas (110 Hürden, 400m,  Hochsprung) und Florian Tschernikl (110 Hürden, 200m) bei den Männern.

Bei hochsommerlichen Temperaturen im Dessauer Paul-Greifzu-Stadion gingen alle hochkonzentriert und gut vorbereitet an den Start. Karsten eröffnete den Reigen guter Leistungen im Kugelstoß mit seiner Saisonbestleistung von 12,33 m und Platz 4, später ließ er einen weiteren 4.Platz im Diskuswurf folgen, ebenfalls mit Saisonbestleistung von 36,86 m.

Etwas unglücklich kämpfte Catharina im Hochsprung der Frauen. Sie belegte mit sehr soliden 1,64 m ebenfalls Platz 4.

Einen Doppelsieg für die Markkleeberger Männer gab es im Hürdensprint. Der morgendliche Einladungslauf zeigte bereits auf, dass an diesem Tag etwas gehen könnte, benötigte Florian doch nur noch die Winzigkeit von 2/100stel Sekunden zur endgültigen Normerfüllung für die German-Finals im August in Berlin.

Mit 14,76 sec.  gab‘s das erste Achtungszeichen.  Zur Mittagszeit ließ er dann in einem unwiderstehlichen Lauf 14,69 sec.  folgen und gewann nicht nur den Mitteldeutschen Meistertitel,  sondern löste damit das Ticket ins Berliner Olympiastadion endgültig. Zweiter und somit die Silbermedaille gewann Christian in guten 15,53 sec.

Auf dem Papier leicht favorisiert ging Christian  am Nachmittag in die Hochsprungkonkurrenz  der Männer. In einem spannenden Wettkampf konnte er sein derzeitiges Leistungsvermögen abrufen und  mit guten 1,94 m den zweiten Sieg für die Markkleeberger Leichtathleten erringen. Zum Abschluss lief Florian in einem starken 200 m-Sprint mit 22,90 sec. eine neue persönliche Bestleistung und schrammt nur hauchdünn an seiner zweiten Medaille vorbei.

Highlight des Tages war jedoch zweifelsohne das Erreichen der German-Finals durch Florian Tschernikl im Hürdensprint, der seine gute Hallensaison auch in der anschließenden Freiluftsaison fortsetzen konnte und somit die Markkleeberger Leichtathleten nun auch im Bundesmaßstab zum wiederholten Mal ins Gespräch brachte. Mit der gezeigten Leistung konnte er sich in den deutschen Bestenlisten unter den besten Hürdensprintern etablieren.

Für die gezeigten Leistungen gebühren den Athleten, wie auch ihren Trainern und der Abteilungsleitung Respekt und Anerkennung.

 

Großer Dank für die Unterstützung unserer Leichtathleten gilt unserem Sponsor, dem Honda CenterLeipzig (Richard-Lehmann-Straße) sowie der GrosseRadwelt (Städtelner Straße), der Sparkasse Leipzig und unserer Stadt Markkleeberg.

 



us

 










Einen Moment bitte, Bilder werden geladen!






 





 
 


Tuesday the 23rd. .