Eine Frühlingswanderung sollte es werden, doch der Tag zeigte sich mit leichtem Schneefall hier in unserer Region.

 

 

 

Frei nach dem Motto :   Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche
Kleidung  - waren wir alle mit Mütze und Handschuhen ausgerüstet und trafen uns  pünktlich ,
 ohne Ausfälle am Parkplatz, so dass wir unsere Reise  Richtung Voigtland starten konnten.
Über die B95 und A72 ging es nach Lengenfeld. Hier gesellte sich Moni`s Tochter Steffi – als unsere
Wanderführerin zu uns, und los ging es auf unsere 15 km Tour. Wir waren im Gebirge und gleich war ein Anstieg die erste Herausforderung. Petrus hatte sich einsichtig gezeigt. Er hat die Sonne
zu uns geschickt, die uns die 7 Grad nicht so kalt erschienen lies. Die Bärbel hatte außerdem dafür gesorgt, dass wir uns mit einem Kümmerling von innen aufwärmen konnten.
Nach der ersten Rast, wo Steffi zur Motivation Fitness-Riegel verteilte, ging es weiter durch das Plohnbachtal, auf schönen Wanderwegen immer bergauf – bergab , durch die mit Frühblühern bereicherte Landschaft. Wir sahen schon Ostereier, Osterlämmer und Inge hat sogar Ostergeld gefunden. Eine Vielzahl an Gesprächen mit der einen oder anderen Wanderfreundin war Ablenkung von den ca. 22.500 Schritten die wir zurück legten. Als wir aber endlich gegen 14.30 Uhr unsere Gaststätte „Zum  Rittergut“in Irfersgrün erreichten, waren wir alle froh.  Wir wurden rasch und freundlich bedient und waren uns einig – es war lecker. Satt und zufrieden stiegen wir dann in unsere Autos und fuhren zügig Richtung Heimat.
Ein gelungener Tag – trotz des Winterintermezzo am Morgen.
Ein Dankeschön den Verantwortlichen.



Steffi Meyer





Einen Moment bitte, Bilder werden geladen!






 





 
 
Monday the 20th. .