Unsere Wanderung stand diesmal unter dem Motto -Wanderung zur Domholzschänke zum Martinsgansessen-.

 

Unsere Wanderung stand diesmal unter dem Motto -Wanderung zur Domholzschänke zum Martinsgansessen-.
Treffpunkt war der S-Bahnhof Markkleeberg-Nord. Von dort ging es mit der S-Bahn nach Wahren. In Wahren traf noch der Rest der Wandergruppe dazu, somit waren wir diesmal 23 Wanderfreunde. Von da aus ging es über Stahmeln auf dem Damm nach Lützschena. Im Schlosspark von Lützschena legten wir einen Stop ein und schauten uns die Auwald-Station, die vom NABU und NuKLA (Naturschutz u. Kunst Leipziger Auwald e.V.) gegründet wurde, an. Ein kleiner Rundgang durch den Schlosspark zeigte uns, welche Gewalt ein Sturm verursachen kann. Dort lag ein total entwurzelter Riesenbaum am Weg. An dieser Stelle war es auch gerade 11.11 Uhr und Monika packte zu diesem Anlass für jeden einen Minipfannkuchen aus. Weiter ging es dann zur Domholzschänke. Nach dem reichlichen Mahl mit Gänsebrust, Gänsekeule und anderen Speisen ging es dann zurück durch den Auwald zum S-Bahnhof Lützschena.

Trotz des sehr wechselhaften Wetters haben wir die insgesamt 16 km alle gut durchgehalten.


Karla Pätzold




Einen Moment bitte, Bilder werden geladen!






 





 
 
Thursday the 18th. .