Gemeinsam mit der SG LVB Leipzig richteten die Leichtathleten der TSG Markkleeberg von 1903 e.V. am 30. August den 18. Cospudener Seelauf aus. Herzlichen Dank an die 30 TSG-Helfer, die die Strecke absicherten, die Läufer mit Wasser und Kuchen versorgten und damit dazu beitrugen, dass auch einige TSG-Aktive schnell und vor allem erfolgreich die Laufstrecke absolvieren konnten.

 

Pünktlich 18 Uhr schickte Markkleebergs Oberbürgermeister Herr Schütze mit dem Startschuss insgesamt 403 Läufer auf die ein (10,7 Kilometer) bzw. zwei (21,4 km) „Cospuden“- Strecke.

Henry Jurczek siegte in der AK MU18, lief die kurze Strecke in 45:21 min. Platz zwei belegte Heiko Anger in der AK M45 in 41:15 min und beide standen damit auf dem Podest. Lutz Kühne belegte in der AK M40 in 55:31 min den zehnten Platz. Frank und Uwe Haine rundeten mit dem gemeinsamen 10. Platz in 56:33 min in der M55 die guten Ergebnisse der kleinen TSG-Läuferschar ab.
Alle weiteren Ergebnisse sind unter www.fit-leipzig.de/laufen/csl/csl.html zu sehen.

Hochachtung dem LVB-Team um Prof. Wolfgang S. Wittig, das wieder eine reibungslose Organisation im Start-/ Zielbereich vollbrachte. Start, Zieleinlauf, Siegerehrung und Verpflegung waren einsame Spitze.

Herzlichen Dank dem Honda Center Leipzig und der Grosse Radwelt, welche als Partner der TSG Markkleeberg wieder unsere Läufer und zahlreichen Helfer unterstützt haben.
Zur Absicherung der Strecke waren an der Spitze und am Ende des Feldes je ein Honda Civic, gefahren durch Karsten und Jörg Langrock im Einsatz. Beide Fahrzeuge wurden durch das Honda Center Leipzig kostenlos zur Verfügung gestellt.

Dank auch an Bernd Walther und Gregor Mallast von der heimischen See Betreiber- Gesellschaft EGW, die großartig an der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung mitgewirkt haben.


mk





Einen Moment bitte, Bilder werden geladen!






 





 
 
Saturday the 25th. .