Als wir ankamen lagen noch die Schneereste und es war ziemlich kalt. So verbrachten wir den ersten Tag mit Tischtennis und trainierten im Fitnessraum.

 

Den haben wir dann auch an den Folgetagen immer wieder besucht. Auch am Sonnabendmorgen war es mächtig frisch. Eigentlich war eine Ganztages-Mountainbiketour geplant, aber bei diesen Temperaturen und dem Nieselregen wagten wir uns nur bis Mittag in das Gelände.

Aber querfeldein, bergab und bergauf hat es trotz kalter Finger und vieler Schweißtropfen richtig Spaß gemacht. Auch viele andere Sportarten haben wir wieder ausprobiert wie Klettern, Schwimmen, Tennis, Kegeln oder Volleyball. Herr Roßbach von den Leichtathleten, der uns begleitete (vielen Dank dafür!) animierte zum Morgenlauf. Und nicht zuletzt haben wir die neue Bowlingbahn eingeweiht. Langeweile kam da nicht auf.

Die Abende verbrachten wir gemeinsam in fröhlicher Runde.

Fazit: Es war wieder ein Höhepunkt der Vereinsjugend, den man als Tradition fortführen sollte.


Ralf Patzschke




Einen Moment bitte, Bilder werden geladen!






 





 
 
Tuesday the 24th. .