Gemeinsam mit der SG LVB Leipzig richteten die Leichtathleten der TSG Markkleeberg von 1903 e.V. den 16. Cospudener Seelauf aus. Herzlichen Dank an alle TSG-Helfer, die die Strecke absicherten, die Läufer mit Wasser und Kuchen versorgten und dazu beitrugen, dass auch einige TSG-Aktive schnell und vor allem erfolgreich die Laufstrecken absolvieren konnten.

Pünktlich 18 Uhr schickte Markkleebergs Oberbürgermeister Herr Schütze mit dem Startschuss insgesamt 316 Läufer auf die ein (10,7 Kilometer) bzw. zwei (21,4 km) „Cospuden“- Strecke. Durch die Sperrung im Südbereich des Sees gab es diesmal bei 5,35 km einen Wendepunkt, so dass die Strecke zwei bzw. vier Mal zu absolvieren war.

Heiko Anger siegte in der AK M45, lief die kurze Strecke in 41.03 min. Auch siegreich war Richard Vogelsang in der AK M18 in 45.23 min und beide standen damit auf dem obersten Podestplatz. Jan Gutscher belegte Platz drei in der M30 in 42:39 min und rundete die guten Ergebnisse der kleinen TSG-Läuferschar ab.
Alle weiteren Ergebnisse hier unter www.fit-leipzig.de/laufen/csl/csl.html.

Hochachtung dem LVB-Team um Prof. Wolfgang S. Wittig, das wieder eine reibungslose Organisation im Start-/ Zielbereich vollbrachte. Start, Zieleinlauf, Siegerehrung und Verpflegung waren einsame Spitze.

Herzlichen Dank dem Honda Center Leipzig, welches als Partner der TSG Markkleeberg wieder unsere Läufer und zahlreichen Helfer unterstützt hat.

Dank auch an Bernd Walther und Gregor Mallast von der heimischen Betreibergesellschaft, die großartig an der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung mitgewirkt haben.


mk







Einen Moment bitte, Bilder werden geladen!






 





 
 
Wednesday the 16th. .